FDP Rangsdorf
Aktuelle Beiträge

Bürgermeister beantragt Fördermittel – Rettung für den Rangsdorfer See

Einwohnerversammlung am 15.4.2019 um 19 Uhr im Rathaus
Alles musste ganz schnell gehen. Mitte Februar war eine neue Förderrichtlinie für
Gewässersanierung des Landes Brandenburg in Kraft getreten. Doch der Stichtag für die
Abgabe der Anträge war schon Ende März. Normalerweise ist es in vier Wochen nicht zu
schaffen, die umfangreichen Unterlagen und Gutachten für einen Förderantrag kurzfristig zu
besorgen. Im Fall von Rangsdorf war Bürgermeister Klaus Rocher jedoch gut vorbereitet: „Die
Sanierung des Rangsdorfer See ist seit mehr als zehn Jahren mein Thema. Weil wir uns in
der Gemeinde kontinuierlich mit dem Thema beschäftigen, hatten wir erst kürzlich ein
Gutachten des Landesumweltamtes anfertigen lassen. Genau das war für den Förderantrag
vorzulegen.“ Bisher fehlten die finanziellen Mittel in Millionenhöhe zur Umsetzung aller
vorhandenen Sanierungskonzepte. Das könnte jetzt anders werden, wenn die Gelder nach
Rangsdorf fließen sollten. Klaus Rocher hat darüber hinaus auch die Sanierung des
Machnower Sees und des Kanals zwischen Bansiner Allee und Heringsdorfer Allee in den
Förderantrag einbezogen. Die konkreten Einzelheiten zu diesen Maßnahmen und zum
Rangsdorfer See werden in einer Einwohnerversammlung am 15.04.2019 um 19:00 Uhr im
Rathaus vorgestellt.


25. März 2019

Alle Beiträge Drucken