FDP Rangsdorf
Aktuelle Beiträge

Pressemitteilung der FDP-Fraktion Rangsdorf vom 08.11.2016

Der teilweise nötige Neubau der Straßenbeleuchtung in Rangsdorf ist ein wichtiges Anliegen der betroffenen Bürger. Leider lassen sich nicht alle Straßenbeleuchtungsanlagen im Ort reparieren. Deshalb werden wir uns als Fraktion dafür einsetzten, dass für den Neubau auch die nötigen Mittel im Haushalt für 2017 bereitgestellt werden. Aus diesem Grund haben wir beantragt, die finanziellen Mittel, die 2017 für die Bezahlung des Tunnels unter der Bahn geplant waren in das Jahr 2018 zu verschieben. Dies ist gut möglich, weil die Bahn erklärt hat, erst im Jahr 2018 wieder Rechnungen an die Gemeinde für das Tunnelbauwerk zu stellen. Für den Neubau der Straßenbeleuchtung sollen 1,1 Millionen Euro bereitgestellt werden.

„Obwohl die Straßenbeleuchtung im Land Brandenburg offenbar kein wichtiges Anliegen ist, sonst hätte ja die Mehrheit des Landtages diese als pflichtige Aufgabe festgelegt und somit auch für die Bereitstellung entsprechender Mittel gesorgt, ist eine funktionierende Straßenbeleuchtung ein wichtiger Aspekt für das Sicherheitsempfinden der Bürger“ erklärte Jan-Mühlmann-Skupien in der Fraktionssitzung am 02.11.2016 dazu.


8. November 2016

Alle Beiträge Drucken